MannIch bin ein Mac-Benutzer und möchte einfach auf macOS Sierra upgraden, aber es scheint nicht weiter zu gehen. Mein Freund hat erlebt viele Probleme mit seinem macOS Sierra nach dem Upgrade dazu. Wie beheben wir diese Probleme? Bitte hilf uns.

Keine Sorge, wir werden dieses Problem unten für Sie lösen.man2

ArtikelleitfadenTeil 1. Welche Probleme verursachen die Installation von macOS Sierra?Teil 2. Wie behebe ich die Installation von macOS High Sierra?Teil 3. Wie beschleunige ich macOS Sierra?Teil 4. Fazit

Leute lesen auch:So aktualisieren Sie den MacSo beschleunigen Sie Ihren Mac

Teil 1. Welche Probleme verursachen die Installation von macOS Sierra?

Ein Upgrade auf macOS Sierra kann sehr unterhaltsam sein. Es kommt mit höherer Leistung und vielen Funktionen. Einige Menschen genießen solche Vorteile jedoch nicht. Sie erleben viel Probleme bei der Installation von macOS Sierra stecken fest das kann frustrierend sein.

Glücklicherweise zeigen wir Ihnen in diesem Artikel die verschiedenen Probleme und wie Sie sie beheben können. Beginnen wir jedoch mit einem Überblick über jedes dieser Probleme von Die Installation von macOS Sierra steckt fest unten:

1 - Es ist nicht genügend Speicherplatz für macOS Sierra vorhanden.

2 - Langsame Installation von macOS Sierra.

3 - Gefrorene Installation von macOS Sierra.

4 - Das Mac-Gerät wird nach der Installation von macOS Sierra nicht gestartet.

5 - Die Wi-Fi-Geschwindigkeit ist nach der Installation von macOS Sierra sehr langsam.

6 - Probleme mit der Bluetooth-Hardware unter macOS Sierra.

7 - Probleme mit einer Vielzahl von Safari-Plugins.

8 - Anwendungen werden nicht gestartet oder stürzen nicht ab.

9 - Reduzierte Akkulaufzeit unter macOS Sierra.

10 - iTunes stürzt unter macOS Sierra immer ab.

11 - Photoshop wird unter macOS Sierra nicht gestartet.

12 - Langsames macOS Sierra.

Installieren Sie MacOS High Sierra

Teil 2. Wie behebe ich die Installation von macOS High Sierra?

Entsprechend den oben genannten Problemen bei der Installation von macOS Sierra finden Sie hier einige der entsprechenden Lösungen für diese Probleme:

  1. Entfernen Sie unnötige Dateien in Ihrem System, um mehr Speicherplatz für die Installation von macOS Sierra zu erhalten.
  2. Starten Sie Ihren Mac neu und starten Sie den abgesicherten Modus.
  3. Setzen Sie den NVRAM und den SMC zurück.
  4. Entfernen Sie die veralteten MacOS Sierra Wi-Fi-Einstellungen.
  5. Verwenden Sie die neueste Bluetooth-Hardware.
  6. Deaktivieren Sie verschiedene Safari-Plugins.
  7. Überprüfen Sie, ob Anwendungen nicht gestartet werden oder abstürzen und Probleme mit der Sierra-Kompatibilität auftreten.

Problem 1. Es ist nicht genügend Speicherplatz für macOS Sierra vorhanden

Es kann frustrierend sein, festzustellen, dass Sie nicht über genügend Speicherplatz verfügen, um macOS Sierra auf Ihrem Gerät zu installieren. Sie benötigen mindestens 8 GB Speicherplatz, wenn Sie macOS Sierra installieren möchten. Wenn auf Ihrem Gerät eine Fehlermeldung angezeigt wird, dass Sie nicht über genügend Speicherplatz verfügen, müssen Sie unnötige Dateien in Ihrem System entfernen. Um es schnell zu machen, brauchen Sie leistungsstarke Reinigungswerkzeuge um Ihnen dabei zu helfen, empfehlen wir Ihnen hier iMyMac PowerMyMac.

Hier finden Sie schrittweise Anleitungen zur Verwendung:

Schritt 1. Laden Sie das Programm auf Ihren Mac herunter und starten Sie es

Laden Sie das Programm von der offiziellen Website herunter. Starten Sie die Software auf Ihrem Mac-Gerät. Der Hauptbildschirm zeigt den Netzwerkzustand Ihres Geräts an.

Holen Sie sich die kostenlose PowerMyMac-TestversionHolen Sie sich jetzt eine kostenlose Testversion!

Schritt 2. Scannen Sie Ihren System-Junk

Überprüfen Sie die linke Seite des Bildschirms. Wählen Sie das Modul mit dem Namen "Master Scan". Drücken Sie die Scan-Taste, um den Scanvorgang zu starten. Warten Sie einen Moment, bis Ihnen alle Junk-Dateien angezeigt werden. PowerMyMac zeigt die Junk-Dateien in verschiedenen Kategorien an, z. B. Anwendungscache, Fotocache, E-Mail-Cache, Systemprotokolle, Systemcache usw.

Scannen Ihres Systemmülls

Schritt 3. Wählen Sie Zu bereinigende Elemente aus

Wählen Sie eine Kategorie aus und zeigen Sie eine Vorschau der Dateien in dieser Kategorie an. Wählen Sie die Kategorien und spezifischen Dateien (in dieser Kategorie) aus, die Sie bereinigen möchten. Drücken Sie die Taste Reinigen.

Wählen Sie die zu bereinigenden Elemente aus

Schritt 4. Die Bereinigung ist abgeschlossen

Warten Sie, bis die ausgewählten Dateien bereinigt sind. Diese Dateien werden dann als null KB markiert. Automatisch neu erstellte Ordner werden nicht als solche markiert.

Aufräumen ist erledigt

Problem 2. Langsame Installation von macOS Sierra

Dies ist ein häufiges Problem bei Personen, die ein Upgrade auf macOS Sierra durchführen möchten. Und es wird normalerweise durch ein Gerät verursacht, das überladen ist. Was sind die Korrekturen dafür? Wenn Sie den Installationsvorgang bereits gestartet haben, müssen Sie einfach warten.

Wenn Sie den Vorgang noch nicht fortgesetzt haben: Insbesondere wenn Ihr Mac-Gerät langsam ist und Sie zu wenig zusätzlichen Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk haben, müssen Sie Ihren Mac bereinigen. Dies gilt insbesondere dann, wenn das regenbogenfarbene Rad ständig auf Ihrem Gerät angezeigt wird.

Wie bereits erwähnt, können Sie verwenden iMyMac PowerMyMac zu nutzlose App deinstallieren das nimmt viel platz ein. Auf diese Weise können Sie Ihr Mac-Gerät auf die bevorstehende Installation von macOS Sierra vorbereiten.

Problem 3. Eingefrorene Installation von macOS Sierra

Es gibt Zeiten, in denen die Installation Ihres macOS Sierra nicht funktioniert. Dies kann ein guter Hinweis darauf sein, dass die Installation eingefroren ist.

Was solltest du zuerst tun? Nun, entspann dich einfach. Drücken Sie anschließend Befehlstaste + L. Dies sollte Ihnen weitere Informationen zum Protokoll geben und zeigt Ihnen auch, wie lange Sie tatsächlich warten müssen, bis die Installation abgeschlossen ist. Beobachten Sie dies, um sicherzustellen, dass Dateien tatsächlich auf Ihrem Gerät installiert werden.

Was ist, wenn Sie Befehlstaste + L gedrückt haben und sicher sind, dass nichts installiert wird (nichts passiert)? Sie können Ihr Gerät herunterfahren, indem Sie den Netzschalter gedrückt halten. Starten Sie dann Ihr Mac-Gerät neu. Drücken Sie erneut Befehlstaste + L, um das Protokoll zu überprüfen.

Was ist, wenn noch nichts los ist? Nun, Sie müssen Ihren Mac neu starten. Halten Sie nach dem Öffnen die Umschalttaste gedrückt, um den abgesicherten Modus zu starten. Starten Sie den App Store und aktualisieren Sie Ihren Mac, während er sich derzeit im abgesicherten Modus befindet.

Problem 4. Das Mac-Gerät wird nach der Installation von macOS Sierra nicht gestartet

Sie haben die Installation abgeschlossen, sehen aber einen grauen Monitor anstelle Ihres macOS Sierra? Dies bedeutet, dass Ihr Mac nach der Installation von macOS Sierra nicht mehr gestartet werden kann. Was Sie tun können, ist die Verwendung von Hardcore-Wiederherstellungsmethoden. Hier ist, wie es geht:

1 - Starten Sie das Mac-Gerät neu, während Sie den NVRAM zurücksetzen. Drücken Sie dazu Befehlstaste + Wahltaste + R + P. Halten Sie diese Tasten gedrückt.

2 - Setzen Sie den System Management Controller (SMC) zurück. Fahren Sie dazu Ihr Mac-Gerät herunter und ziehen Sie jedes Kabel ab. Warten Sie ein paar Minuten.

Stecken Sie danach die Kabel wieder ein. Schalten Sie anschließend Ihr Mac-Gerät ein.

3 - Starten Sie Ihr Mac-Gerät im abgesicherten Modus. Fahren Sie dazu Ihr Mac-Gerät herunter und starten Sie es erneut, während Sie die Umschalttaste drücken (halten Sie es gedrückt).

Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass auf Ihrem Mac-Gerät mindestens 9 GB freier Speicherplatz vorhanden sind.

4 - Entfernen Sie alle verfügbaren Kext- und Erweiterungen von Drittanbietern.

5 - Entfernen Sie Antiviren-Anwendungen.

6 - macOS Sierra unterstützt keine PPTP-VPN-Software. Deshalb müssen Sie alle diese zuerst entfernen.

Mac Nvram zurücksetzen

Problem 5. Die Wi-Fi-Geschwindigkeit ist nach der Installation von macOS Sierra sehr langsam

Dieses Problem kann durch veraltete MacOS Sierra Wi-Fi-Einstellungen verursacht werden. Sie müssen es aktualisieren, um dieses Problem zu beheben, indem Sie die aktuellen Einstellungen entfernen. Hier ist, wie es geht:

Schritt 1 - Klicken Sie auf eine leere Stelle auf Ihrem Desktop.

Schritt 2 - Drücken Sie Befehl + G + Umschalt.

Schritt 3 - Geben Sie dieses bestimmte Verzeichnis ein: / Library / Preferences / SystemConfiguration /

Schritt 4 - Löschen Sie die Dateien, die in dem Ordner angezeigt werden, der gestartet werden soll. Die Dateien werden unten angezeigt:

  • com.apple.network.identification.plist
  • com.apple.airport.preferences.plist
  • com.apple.wifi.message-tracer.plist
  • preferences.plist
  • NetworkInterfaces.plist

Schritt 5 - Nachdem Sie alle diese Dateien gelöscht haben, starten Sie das Mac-Gerät neu. Starten Sie auch den WLAN-Router neu.

Macos Utilities-Fenster

Problem 6. Probleme mit der Bluetooth-Hardware unter macOS Sierra

Wenn ein Teil der in Ihrem Gerät enthaltenen Hardware nach dem Update auf macOS Sierra nicht funktioniert, liegt dies möglicherweise daran, dass sie veraltet ist. Apple ist Teil der Bluetooth Special Interest Group (Bluetooth SIG), die sicherstellt, dass die Entwicklung von Bluetooth den Standards entspricht. Somit hält Apple jedes Mal mit.

macOS Sierra unterstützt nur die neueste Bluetooth-Hardware. Wenn Ihre also veraltet ist und nicht aktualisiert werden kann, müssen Sie sie durch etwas Neues ersetzen.

Was ist die Lösung? Sie müssen auf El Capitan herabstufen. Oder Sie müssen Ihre Hardware aktualisieren.

Problem 7. Probleme mit einer Vielzahl von Safari-Plugins

Dieser ist eigentlich kein Problem. Es ist eigentlich eine Funktion von macOS Sierra. Apple möchte normalerweise veraltete Dinge wie Java, Flash, Quicktime und Silverlight loswerden. Wenn Sie diese veralteten Plugins aufgeben, erhalten Sie ein schnelleres und besseres Surferlebnis, sodass Sie das neue HTML5 genießen können.

macOS Sierra Safari fragt Sie, ob Sie das Plugin aktivieren möchten, wenn Sie auf eine Site stoßen, die diese veralteten verwendet. Was Sie tun können, ist der Status von Safari, wenn Sie die Plugins jedes Mal einmal aktivieren oder abbrechen möchten (und tatsächlich nie wieder auf die Website zurückkehren möchten, auf der Flash und andere veraltete Plugins verwendet werden).

Problem 8. Anwendungen werden nicht gestartet oder stürzen nicht ab

Es gibt Zeiten, in denen Anwendungen in macOS Sierra nicht funktionieren. Sie öffnen sich einfach nicht oder stürzen ganz ab. Der Grund dafür ist eigentlich einfach. Es ist nicht mit dem genannten Betriebssystem kompatibel.

Warum ist das so? Vielleicht haben die Entwickler die Anwendung nicht aktualisiert, um sie mit macOS Sierra kompatibel zu machen. Oder Sie selbst haben die App nicht auf die mit macOS Sierra kompatible Version aktualisiert.

Was ist die Lösung? Nun, Sie müssen überprüfen, ob es Updates für diese Anwendungen gibt. Sie können die offizielle Website der App besuchen, um zu überprüfen, ob Probleme mit der Sierra-Kompatibilität vorliegen. Schließlich können Sie tatsächlich prüfen, ob es eine alternative App gibt, mit der Sie diese nicht kompatiblen Anwendungen ersetzen können. Wenn Sie diese veralteten Apps deinstallieren möchten, werfen Sie sie nicht einfach in den Papierkorb. Verwenden Sie PowerMyMacs Mac-Deinstallationsprogramm um es vollständig von Ihrem System zu löschen. So verwenden Sie es Schritt für Schritt:

Holen Sie sich die kostenlose PowerMyMac-TestversionHolen Sie sich jetzt eine kostenlose Testversion!

Schritt 1. Wählen Sie das Modul "Deinstallationsprogramm" und "Scannen"

Wählen Sie aus den Modulen links. Wählen Sie das Modul "Deinstallationsprogramm". Klicken Sie auf Scannen, um alle Anwendungen auf Ihrem Gerät zu scannen. Warten Sie, bis die Ergebnisse angezeigt werden.

Wählen Sie das Modul "Deinstallationsprogramm" und "Scannen"

Schritt 2. Wählen Sie die nicht benötigte Software aus und bereinigen Sie sie

Wählen Sie die Anwendung aus, die Sie entfernen möchten. Klicken Sie auf "Reinigen". Warten Sie einen Moment, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Wählen und reinigen Sie die nicht benötigte Software

Problem 9. Reduzierte Akkulaufzeit unter macOS Sierra

Viele Menschen haben unter macOS Sierra eine verkürzte Akkulaufzeit. Das Problem liegt jedoch normalerweise nicht beim Betriebssystem selbst. Es könnte sein, dass der Akku sehr alt ist. Oder manchmal liegt es daran, dass im Hintergrund viele Anwendungen ausgeführt werden. Andere Gründe sind möglicherweise nicht genügend RAM und ein Laufwerk, das mit Dateien und Ordnern gefüllt ist (nicht genügend Speicherplatz).

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr MacOS Sierra eine längere Akkulaufzeit hat, können Sie das Problem auf Ihrem Mac-Gerät überprüfen.

Schritt 1 - Starten Sie Activity Monitor und überprüfen Sie, was derzeit tatsächlich auf Ihrem Gerät ausgeführt wird.

Schritt 2 - Überprüfen Sie den Autorun. Dazu gehören Anwendungen, die beim Start Ihres Mac-Geräts automatisch ausgeführt werden. Überprüfen Sie, ob nicht benötigte Autorun-Anwendungen vorhanden sind.

Entfernen Sie sie dann aus der tatsächlichen Ausführung, wenn das Mac-Gerät gestartet wird.

Schritt 3 - Wenn Ihnen nichts wirklich hilft, sollten Sie ein Downgrade auf ein niedrigeres Betriebssystem, El Capitan, durchführen.

Es ist besser, eine lange Akkulaufzeit zu haben, wenn Sie das ältere Betriebssystem verwenden, als das neue, aber Ihr Gerät wird nach nur wenigen Stunden heruntergefahren.

Problem 10. iTunes stürzt unter macOS Sierra immer ab

Dies kann bei einigen iTunes-Versionen ein Problem sein, insbesondere bei iTunes 12.5.3. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie implementieren können, um das Problem zu beheben. Zum einen können Sie ein Downgrade auf eine stabilere iTunes-Version durchführen. Wenn es eine neuere Version gibt, können Sie auch ein Upgrade durchführen.

* Wenn Sie auf die neuere Version aktualisieren möchten, können Sie dies tun, indem Sie den App Store starten. Gehen Sie zur Registerkarte Updates. Dann schauen Sie sich iTunes an.

* Wenn Sie zu früheren Versionen zurückkehren möchten, können Sie die Sicherung von Time Machine verwenden. Sie können die Apple-Website auch herunterladen.

Problem 11. Photoshop wird unter macOS Sierra nicht gestartet

Dieses Problem besteht bereits seit 2016. Sie können Photoshop neu installieren oder eine Neuinstallation von macOS Sierra implementieren. Um Photoshop neu zu installieren, können Sie es zuerst mit deinstallieren Mac-Deinstallationsprogramm von PowerMyMac (wie oben erwähnt). Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Lizenzschlüssel behalten, damit Sie ihn nach der Neuinstallation von Photoshop wieder verwenden können.

Nun würde das letzte Problem (# 12) im nächsten Teil gelöst. Es zeigt Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um macOS Sierra zu beschleunigen.

Teil 3. Wie beschleunige ich macOS Sierra?

Ist Problem Nr. 12, ein langsames macOS Sierra, Ihr Problem? Wir zeigen Ihnen, wie Sie es beschleunigen können. Fahren wir mit der ersten Methode fort.

Methode 1 - Bereinigen Sie das Festplattenlaufwerk Ihres Geräts

Möglicherweise müssen Sie Ihre Festplatte bereinigen. Wie machst Du das? Sie können es entweder manuell reinigen oder ein Werkzeug (iMyMac PowerMyMac) verwenden. Wenn Sie es lieber ruhig angehen möchten, verwenden Sie das Tool und befolgen Sie die oben angegebenen Schritte.

Methode 2 - Spezialeffekte verwenden? Nun, stimmen Sie sie ab

Dies könnte Ihrem Mac-Gerät einen kleinen Geschwindigkeitsschub verleihen. Hier ist, wie es geht:

Schritt 1 - Besuche die Einstellungen

Schritt 2 - Gehen Sie zu Barrierefreiheit

Schritt 3 - Gehen Sie zum Desktop

Schritt 4 - Reduzieren Sie Spezialeffekte wie Transparenz und Desktop-Bewegungen

Schritt 5 - Verwenden Sie F1 (auf Ihrer Tastatur), um die Helligkeit zu minimieren

Methode 3 - Optimierten Speicher aktivieren

Sie können iCloud Storage verwenden, um nicht verwendete und sogar alte Dateien zu speichern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Schritt 1 - Gehen Sie zum Apple-Menü

Schritt 2 - Besuchen Sie About This Mac

Schritt 3 - Gehen Sie zu Speicher

Schritt 4 - Klicken Sie auf Verwalten

Schritt 5 - Ein Fenster wird geöffnet. Sie müssen auf In Cloud speichern und Optimieren klicken

Beachten Sie, dass Sie in iCloud nur 5 GB Speicherplatz erhalten. Wenn Sie viel mehr Speicherplatz benötigen, müssen Sie eine monatliche Gebühr zahlen.

Methode 4 - Bereinigen Sie den Desktop

Wenn sich auf Ihrem Desktop VIELE Symbole befinden, müssen Sie diese neu organisieren. Gruppieren Sie Dateien in verschiedenen Ordnern und bereinigen Sie nicht benötigte Dateien. Dies beschleunigt Ihr System.

Methode 5 - Erste Hilfe

Sie können das Tool zur Reparatur von Festplattenberechtigungen verwenden. Dieses Tool ist in Ihr Mac-System integriert und wird verwendet, um ein MacOS mit langsamer Leistung zu reparieren. So geht's:

Schritt 1 - Starten Sie das Festplatten-Dienstprogramm

Schritt 2 - Wählen Sie die Hauptfestplatte Ihres Geräts aus

Schritt 3 - Klicken Sie auf Erste Hilfe

Methode 6 - Setzen Sie Ihre SMC zurück

Wenn diese Optionen oben nicht funktionieren, müssen Sie Ihren System Management Controller (SMC) zurücksetzen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Wenn sich Ihre Hardware beispielsweise nicht richtig verhält (Lichter, Tastaturen und Lüfter), sollten Sie einen SMC-Reset durchführen. Wenn die Leistung langsam ist, sollten Sie diesen Fix auch implementieren. Das Zurücksetzen Ihres SMC ist auch die Lösung für Probleme im Zusammenhang mit dem Akku (Wecken, Schlafen, Laden usw.).

Bevor Sie die SMC tatsächlich zurücksetzen, müssen Sie Anwendungen schließen. Außerdem müssen Sie das Beenden aller Anwendungen erzwingen, die nicht antworten, indem Sie Befehlstaste + Escape + Option drücken. Sie müssen sicherstellen, dass die Anweisungen zum Zurücksetzen Ihres Mac notiert oder auf einem anderen Gerät geöffnet sind, da Sie Ihren Mac herunterfahren müssen.

Hier ist eine Anleitung für Mac-Notebooks (zum Zurücksetzen der SMC):

Schritt 1 - Fahren Sie den Mac herunter.

Schritt 2 - Stecken Sie das Netzkabel ein.

Schritt 3 - Drücken Sie Umschalt + Option + Steuerung und drücken Sie auch den Netzschalter. Drücken Sie alle gleichzeitig.

Schritt 4 - Lassen Sie alle los.

Schritt 5 - Schalten Sie Ihr Mac-Gerät erneut ein.

Hier ist eine Anleitung zum Zurücksetzen der SMC auf Mac-Desktops:

Schritt 1 - Mac herunterfahren. Ziehen Sie danach den Netzstecker.

Schritt 2 - Warten Sie mindestens 5 Sekunden.

Schritt 3 - Stecken Sie es wieder ein.

Schritt 4 - Warten Sie erneut mindestens 5 Sekunden.

Schritt 5 - Schalten Sie den Mac-Desktop ein.

Methode 7 - Zurücksetzen Ihres PRAM / NVRAM

Nichtflüchtiger Direktzugriffsspeicher, dafür steht NVRAM. Der Parameter-Direktzugriffsspeicher bezieht sich auf PRAM (wird in älteren Versionen von Mac-Geräten verwendet). Wenn Sie Ihr NVRAM zurücksetzen, liegt dies normalerweise an folgenden Problemen:

* Probleme mit der Bildschirmauflösung

* Mac wird mit der falschen Festplatte geöffnet

* Kernel-Prozess tatsächlich in Panik

So gehen Sie Schritt für Schritt vor:

Schritt 1 - Fahren Sie das Mac-Gerät herunter.

Schritt 2 - Suchen Sie die Tasten Befehl + Option + R + P.

Schritt 3 - Drehen Sie den Mac auf und warten Sie, bis der Startton ertönt

Schritt 4 - Wenn der Startton ertönt, drücken Sie alle zuvor angegebenen Tasten. Halte sie hoch.

Schritt 5 - Halten Sie diese Tasten gedrückt, bis das Mac-Gerät erneut gestartet wird und der Startton ertönt.

Schritt 6 - Sobald der Startton ertönt, lassen Sie die Tasten los.

Methode 8 - Aktualisieren Ihrer Hardware

Dies ist die letzte Option, die Sie tun sollten. Es liegt an Ihnen, ob Sie mehr RAM (Speicher) oder schnellere Laufwerke wie Solid-State-Laufwerke (SSDs) verwenden möchten. Natürlich würden Sie dafür Geld benötigen, aber es lohnt sich tatsächlich, wenn Sie keine Probleme mit macOS Sierra haben möchten.

Teil 4. Fazit

Haben Sie Probleme mit der Installation von macOS Sierra? Kein Problem, wir haben alles für Sie. Andere Probleme erleben? Auch hier gibt es nichts zu befürchten. Wir haben alle Korrekturen für die häufigsten Probleme mit macOS Sierra. Folgen Sie einfach unserer obigen Anleitung und verwenden Sie die von uns empfohlenen Tools (z. B. iMyMac PowerMyMac), um Ihre Probleme zu lösen.

macOS Sierra läuft normalerweise reibungslos und ist im Vergleich zu älteren Betriebssystemen schneller. Es kann eine Vielzahl von Gründen geben, warum auf Ihrem Mac-Gerät Probleme auftreten. Wenn Sie an einem bestimmten Problem interessiert sind, finden Sie in diesem Handbuch weitere Informationen. Schließlich können Sie iMyMac PowerMyMac verwenden, um Ihren Mac von unnötigen Dateien zu reinigen und die Leistung zu beschleunigen. Sie können auch das Deinstallationsprogramm (von derselben Firma) verwenden, um unerwünschte Anwendungen vollständig und sauber zu entfernen.