Von der Mehrheit der Menschen weltweit geschätzt und verwendet findet sich Google Chrome auf fast jedem MacOS- oder Windows-Gerät. Auf vielen Geräten ist Google Chrome als Standardapp vorinstalliert. Einige Nutzer glauben, dass Chrome schneller als Safari funktioniert und bequemer zu verwenden ist, insbesondere wenn sie die weiteren Anwendungen wie Google docs, Gmail, Hangouts und Google Drive verwenden.

Haben Sie Probleme mit Chrome oder arbeitet der Browser nicht mehr zügig, können Sie mit dem Zurücksetzen auf die Standardeinstellungen Fehler beheben. Funktioniert dies nicht oder sind Sie unzufrieden mit Chrome, lässt sich Chrome mitsamt Daten deinstallieren. Aber wie? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Google Chrome deinstallieren Mac funktioniert.

Inhalte: Teil 1. Gründe für das Google Chrome deinstallieren Mac Teil 2. So können Sie manuell Google Chrome Mac deinstallieren Teil 3. Mac Chrome deinstallieren vollständig mit einem Klick Teil 4. Fazit zu Google Chrome deinstallieren Mac

Teil 1. Gründe für das Google Chrome deinstallieren Mac

Wenngleich es sich um einen anständigen Web-Browser handelt, möchten man Google Chrome oftmals von seinem Gerät entfernen. Mögliche Gründe dafür können sein:

  • Google Chrome hat angefangen, abrupt abzustürzen, und Sie möchten eine andere Chrome-Version installieren.
  • Sie wollen Google Chrome nicht länger verwenden oder Sie möchten eine App testen, die nicht mit Google Chrome kompatibel ist.
  • Sie möchten zu den Google-Chrome-Standardeinstellungen zurückkehren, weil Sie glauben, dass Sie zu diesen durch die De- und Neuinstallation des Programms zurückkehren können.
  • Sie möchten zu einem anderen Browser wie Safari wechseln.
  • Beim Surfen mit Chrome ist eine Bedrohung durch Malware aufgetreten

Durch die Deinstallation und anschließende Neuinstallation von Chrome lassen sich die meisten Probleme mit Plug-ins, Standardsuchmaschinen, Pop-ups und Chrome-Updates beheben. Aber das Google Chrome deinstallieren Mac ist eigentlich nicht einfach. Dies liegt daran, dass einige Protokolle und Dateien von Chrome in der Bibliothek Ihres Macs gespeichert sind, die Sie ebenfalls entfernen müssen.

Teil 2. So können Sie manuell Google Chrome Mac deinstallieren

Google Chrome beenden

Einige Benutzer, die Chrome nicht sofort deinstallieren können, erhalten die Fehlermeldung Bitte schließen Sie alle Browserfenster und versuchen Sie es erneut. Es besteht nun die Möglichkeit, dass Chrome noch im Hintergrund läuft. Daher muss Chrome vorher beendet werden, bevor er deinstalliert werden kann.

  1. Klicken Sie auf Ihrem Mac, mit der rechten Maustaste, unten auf das Dock und dann auf Chrome;
  2. Wählen Sie Beenden.

Sollte Chrome abstürzen oder sich aufhängen, können Sie ihn in der Aktivitätsanzeige beenden:

  1. Öffnen Sie Programme > Dienstprogramme > Aktivitätsanzeige.app;
  2. Suchen Sie die Chrome-Prozesse und klicken Sie auf X, um die Prozesse zu beenden.

Suchen Sie die Chrome-Prozesse und klicken Sie auf X

Google Chrome löschen Mac

Methode 1:

  1. Gehen Sie auf den Ordner Programme und suchen Sie nach Google Chrome.
  2. Ziehen Sie es in den Papierkorb oder mit der rechten Maustaste In den Papierkorb legen wählen.

Deinstallieren Sie Google Chrome auf dem Mac

Methode 2:

  1. Verwenden Sie Spotlight in Chrome> Wählen Sie Chrome aus> Ziehen Sie Chrome in den Papierkorb.
  2. Klicken Sie auf Papierkorb und wählen Sie Papierkorb leeren.

Die zugehörigen Dateien von Chrome löschen Mac OS

In einigen Fällen verhält sich das Chrome seltsam. Der Grund dafür kann sein, dass die App-Dateien beschädigt sind. Daher ist es wichtig, auch verwandte Chrome Dateien auf Ihrem Mac zu löschen:

  1. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf Gehe zu > Gehe zum Ordner.
  2. Geben Sie ~/Library/Application Support/Google ein, um den Google Ordner zu öffnen;
  3. Verschieben Sie den Chrome-Ordner in den Papierkorb.

Geben Sie ~/Library/Application Support/Google ein

Hinweis:

  • Der Ordner Chrome in der Bibliothek enthält Informationen über Lesezeichen und den Verlauf des Browsers. Bitte machen Sie ein Backup der Informationen, die Sie benötigen, bevor Sie die App-Dateien löschen.
  • Starten Sie Ihren Mac neu, bevor Sie Google Chrome erneut installieren.
  • Manche Ordner in Ihrer Bibliothek sollen nicht gelöscht werden, da es sich auf die Leistung Ihres Macs auswirken kann. Diese sind:
  1. Anwendungsunterstützung
  2. Containers
  3. Caches
  4. Logs
  5. Präferenzen
  6. WebKit
  7. Gespeicherter Anwendungsstatus

Browserdaten von Google Chrome löschen Mac

Sie haben die Möglichkeit, alle Browserdaten zu löschen oder nur Daten eines bestimmten Zeitraums.

Wenn Sie Informationen wie Ihren Verlauf oder Passwörter synchronisieren, werden diese beim Löschen von Ihrem Computer von allen synchronisierten Geräten ebenfalls gelöscht. Sie werden aber nicht nur von anderen Geräten, sondern auch aus Ihrem Google-Konto entfernt.

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü.
  3. Klicken Sie auf Weitere Tools und dann Browserdaten löschen.
  4. Wählen Sie einen Zeitraum aus, z. B. Letzte Stunde oder Gesamte Zeit.
  5. Wählen Sie die Arten von Informationen aus, die Sie entfernen möchten.
  6. Klicken Sie auf Daten löschen.

Hinweis: Wenn Sie beim Löschen von Cookies die Synchronisierung eingeschaltet haben, bleiben Sie in Chrome in Ihrem Google-Konto angemeldet. Ihre Cookies werden von anderen Geräten und Ihrem Google-Konto entfernt.

Teil 3. Mac Chrome deinstallieren vollständig mit einem Klick

Im Allgemeinen müssen Sie die unerwünschten Dateien für freien Speicherplatz nacheinander suchen. Das ist zeitaufwändig. Wenn Sie Zeit sparen möchten, können Sie iMyMac-PowerMyMac verwenden, der Mac-Reiniger bereinigt den Speicherplatz Ihres Macs nur mit ein paar Mausklicks.

Es handelt sich hierbei um eine einfach zu bedienendes App-Deinstallationsprogramm für Mac. Das Deinstallationsprogramm kann folgende Aufgaben für Sie erledigen:

  • App-Daten, die sich sicher entfernen können, herausscannen;
  • heruntergeladener Apps und App-Dateien auf dem Mac schnell auffinden;
  • Apps und deren Dateianhängsel mit einem Klick löschen.

Kostenlos Testen

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um den Speicherplatz Ihres Macs schnell und einfach freizugeben:

  1. Installieren Sie iMyMac-PowerMyMac auf Ihrem Mac.
  2. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist.
  3. Wählen Sie die zu löschenden Dateien oder zu deinstallierenden Apps aus.
  4. Klicken Sie zum Bereinigen auf Löschen.

Als All-in-One-Software für Ihren Mac kann PowerMyMac eine Reihe von Problemen lösen. Viele nützliche Funktionen bietet PowerMyMac - Diese sind für die Optimierung und Reinigung Ihres Mac von entscheidender Bedeutung.

Deinstallieren Sie Chrome auf einem Mac mit iMyMac PowerMyMac

Hinweis: iMyMac-PowerMyMac ist ein umfassendes Mac-Cleaning Tool. Mit iMyMac-PowerMyMac können Sie auch doppelte Dateien, Systemdateien und große oder alte Dateien mit einem Klick bereinigen, um mehr Platz auf Ihrem Mac freizugeben.

Teil 4. Fazit zu Google Chrome deinstallieren Mac

Jeder Browser hat seine ganz eigenen Vorzüge. Google Chrome etwa punktet mit seiner Verknüpfung zu zahlreichen anderen Google-Diensten wie YouTube, Google Maps und mehr. Einmal im Google-Konto eingeloggt, siehst du überall sofort deine individuellen Einstellungen.

Doch falls Sie sich für einen anderen Browser entschieden haben, brauchen Sie Google Chrome nicht auf deinem Computer bzw. Smartphone zu behalten. Auf Wunsch haben Sie in wenigen Schritten rückstandslos Google Chrome deinstallieren Mac. Mit iMyMac-PowerMyMac können Sie Google Chrome von Mac löschen und schnell vollständig deinstallieren. Außerdem können Sie das Deinstallationsprogramm kostenlos herunterladen und ausprobieren.

Kostenlos Testen